Reisemagazin
Kommentare 1

Bali Urlaub: 10 Tipps, was du auf der indonesischen Insel unbedingt machen solltest

Bali Urlaub: 10 Tipps, was du auf der indonesischen Insel unbedingt machen solltest

Du planst gerade deinen Bali Urlaub und möchtest wissen, was du dort alles machen und erleben kannst? Dann bist du hier genau richtig. Hier findest du Tipps für deine Reise auf die indonesische Insel.

Tipps für den Bali Urlaub

Das tolle an Bali ist die Vielzahl an Dingen, die man hier unternehmen kann. Ich war letztes Jahr zum ersten mal dort und werde bald wieder dorthin fliegen. Das erste was mir zu Bali einfällt, sind die vielen attraktiven Surfer, die dort anzutreffen sind. Deswegen liegt es natürlich nahe, einen Surfkurs zu besuchen.

Surfkurs besuchen

Ein Surfkurs ist außerdem perfekt, um neue Leute kennenzulernen. Man besucht den Kurs in kleinen Gruppen von bis zu zehn Leuten und hat direkt eine gemeinsame Leidenschaft, die man miteinander teilen kann. Das Surfen auf Bali macht super viel Spaß, weil das Wasser so angenehm warm ist, dass man keinen Neopren-Anzug braucht. Ich habe mir zwar einige blaue Flecken geholt und war nach ein paar Tagen so erschöpft wie noch nie in meinem Leben. Aber all das lohnt sich. Ich habe jedenfalls definitiv eine neue Lieblingssportart entdeckt, die ich auch weiterhin ausüben werde.

Surfer auf Bali

Yoga machen

Ein guter Ausgleich zum Surfen ist Yoga. Es gibt sogar spezielle Yoga-Kurse für Surfer. Überall auf Bali findest du Orte, an denen du diese Sportart praktizieren kannst. Die Kurse werden meistens auf English angeboten und selbst als Anfänger kommt man relativ gut mit. Wichtig: Vorher unbdingt gut mit Mückenschutz einsprühen, denn die schweißtreibenden Aktivitäten locken schnell Schwärme von Moskitos an.

Balinesisches Essen

Das Essen auf Bali ist ein Traum und noch dazu sehr preiswert. Für wenig Geld kann man hier Speisen wie ein König. Spar dir auf jeden Fall einen Pauschalurlaub mit Vollpension, sondern entdecke die Cafés und Restaurants in deiner Umgebung. Du solltest auch unbedingt mal in den typischen Warungs essen gehen und das traditionelle Gericht Babi Guling (Spanferkel) probieren. Und nicht zu vergessen: Die frischen Fruchtsäfte und Smoothies. Übrigens ist Bali auch ein Paradies für Veganer.

Tanah Lot Tempel

Es gibt unzählige schöne Tempel auf Bali – einer prunkvoller als der andere. Doch der schönste Tempel ist für mich der Tanah Lot Tempel. Dieser liegt direkt am Meer und ist von einer prächtigen Gartenanlage umgeben. Ein besonderes Erlebnis ist der Besuch des Tanah Lot Tempels bei Sonnenuntergang. Du solltest dir für das Betreten der heiligen Stätte übrigens einen Sarong, eine traditionelle Schärpe, zulegen – auch als Mann. Damit erweist du den balinesischen Traditionen Respekt.

Tanah Lot Tempel Bali
Tanah Lot Tempel Bali

Inselrundfahrt

Bleib auf Bali bloß nicht an einem Ort, sondern entdecke die Umgebung. Dafür kannst du dir einen privaten Fahrer mieten oder dich einer gemeinsamen Tour anschließen. Hier kannst du als Alleinreisender wiederum nette Leute kennenlernen. Es gibt Touren für mehrere Stunden oder auch komplette Tagestouren. Wie überall auf Bali musst du auch mit den Guides handeln, sonst zahlst du zu viel. Wer lieber etwas flexibler sein möchte, kann die Insel auch mit dem Roller erkunden.

Reisterassen Bali

Bali Tempel

Balinesen

Balinesische Tanzaufführung

Ein Must-Do für deinen Bali Urlaub ist der Besuch einer balinesischen Tanzaufführung. Die Tänzer tragen prächtige Kostüme und entführen den Zuschauer in eine komplett andere Welt. Besonders beeindruckend sind die Tanzaufführungen im Königspalast in Ubud.

Balinesische Tanzaufführung

Scared Monkey Forest

Eines der schönsten Erlebnisse in meinem Bali Urlaub war der Besuch des Scared Monkey Forest am Ende der Monkey Forest Road in Ubud. Der Affenwald beherbergt drei heilige Tempel und Hunderte von Makaken. Während man durch den Urwald streift kann man diese beobachten und sogar füttern. Aber Vorsicht: Die Affen sind sehr frech und klauen Sonnenbrillen oder Wasserflaschen. Also am besten alles fest am Körper tragen, sonst ist es am Ende des Ausflugs nämlich weg.

Ubud Monkey Forest

Ubud Monkey Forest

Ubud Market

Ich habe noch nie so ein Gewusel erlebt wie auf dem Ubud Market. Der Pasar Seni (Kunstmarkt) ist sicherlich nicht der schönste Markt, auf dem ich gewesen bin, dennoch sollte man ihn wenigstens einmal gesehen haben. In dem zweistöckigen Gebäude und den engen Gassen ringsherum findest du eine riesige Auswahl an Sarongs, Kleidern, Schuhen, Taschen und Souvenirs. Die Händler sind sehr aufdringlich und feilschen, was das Zeug hält. Am besten besuchst du den Markt am frühen morgen oder am Spätnachmittag. Dann ist es dort nicht ganz so voll.

Massagen und Wellness

Maniküren, Pediküren, Massagen – für Beautyqueens ist Bali ein Paradies. Es gibt an jeder Ecke einen Schönheitssalon, in dem man sich für wenig Geld von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen kann. Es lohnt sich jedoch manchmal ein bisschen mehr zu bezahlen, wenn der Salon dafür  schöner und gepflegter ist. Das Auge isst schließlich auch mit, zumindest geht es mir so.

Lubak Kaffeeplantage

Auf Bali gibt es den teuersten Kaffee der Welt. Der Kopi Luwak wird aus dem Kot der Schleichkatze gewonnen. Die Katzen essen die reife rote Kirsche und scheiden sie mit ihrem Kern, der kostbaren Bohne wieder aus. Es gibt auf Bali mehrere Plantagen, die den Kopik Luwak anbieten. Du kannst dir die Plantagen anschauen und dich nach der Führung auch vor Ort verköstigen lassen. Der Besuch der Plantage ist meistens kostenlos, allerdings freuen sich die Betreiber, wenn du im hauseigenen Shop Tee oder Kaffee erstehst. Ein tolles Mitbringsel übrigens für die Daheimgebliebenen.

Kaffeeplantage Bali

Kaffeeplantage Bali

Kaffeeplantage Bali

Gili-Inseln

Bei deinem Bali Urlaub sollte auch ein Ausflug zu den Gili Inseln nicht fehlen. Mit dem Schnellboot ist man in etwa zwei Stunden auf den drei Inseln Gili Air, Gili Meno und Gili Trawangan. Für Menschen, die gerne Party machen, ist Gili Trawangan ideal. Für Ruhesuchende und Pärchen sind Gili Meno und Gili Air die perfekten Urlaubsdestinationen. Beim letzten Mal habe ich es leider versäumt, die Gili Insels zu besuchen. In diesem Jahr hole ich das nach und werde natürlich davon berichten.

Gili Inseln

Kleiner Nachtrag

Wie Katharina vom Blog So nah und so fern zu Recht anmerkte, gehören die Gilis zu Lombok und nicht zu Bali. Wenn man aber schon mal auf Bali ist, sollte man sich die Inseln auf gar keinen Fall entgehen lassen 😉

1 Kommentare

  1. Hallo, Bali ist ein Traum und ich habe hier meinen Honeymoon verbracht und auch nochmals mit Hindu-Zeremonie geheiratet. lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.